3. Sonntagsturnier - einmal anders!

Zum Vergrößern anklicken

Am Sonntag, dem 3. September 2017 fand als Sonntagsturnier - aber einmal anders - ein Doppelbewerb "Jung & Alt" statt.Jugendliche und Erwachsene wurden als Doppelpaar zugelost. Gespielt wurde ein langer Satz bis 9 gewonnene Games, Tiebreak bei 9:9, NO-Ad Regel.

3. Sonntagsturnier - 6. August

An einem sehr heissen Tag haben sich 8 wackere Mitglieder eingefunden, um ihre Tropentauglichkeit beim Sonntagsturnier zu testen (es haben alle bestanden). Turnierleiter war der darin schon erfahrene Hans Meyer. 

Nach vier Runden baten einige um Gnade, aber Hans blieb hart. Er plante auch, die Länge der Spiele von 20 auf 40 Minuten zu verdoppeln, die Pausen dazwischen zu streichen, Flüssigkeitsaufnahmen trotz der Hitze zu verbieten, um auch die Toiletten-Gänge einzusparen. Unter der Androhung, er könnte aus dem Präsidium ausgeschlossen werden, nahm es davon Abstand und liess er nur mehr eine vierte Runde spielen. 

Zur Siegerehrung wurden die mit dem höchsten Punktestand mit je einer Dose Bällen belohnt. Es gab diesmal keinen Wein, da wahrscheinlich Weingenuss bei hohen Temperaturen nicht gesund ist. Die Damen mit den meisten Punkten waren; Renate Komolka und Hilde Neuwirth, bei den Herren waren es Sebastian Berger und Wolfgang Singer. 

2. Sonntagsturnier 2017 - 30. Juli

Am Sonntag, dem 30. Juli 2017, fand das 2. Sonntagsturnier dieses Jahres statt. Teilgenommen haben: Picorusevic , Hofbauer, Kurka, Scharl, Danko, Zecha, Taudtmann, Stoll, Sguanci und Muntian.

Die Turnierleitung hat Vorstandsmitglied Dr. Rainer Schuster.Bilder von Wolfgang Singer (zum Vergrößern anklicken).

1. Sonntagsturnier 2017

Bei strahlendem Sommerwetter fanden sich 20 Spieler am 28. Mai 2017, Punkt 10 Uhr zum ersten Sonntagsturnier des Jahres ein, das diesmal von Ralph Wimmer geleitet wurde.

Erfreulich war diesmal die Beteiligung neuer Klubmitglieder. Sofia Sguanci, die aus Florenz kommt, hob das Sonntagsturnier nicht nur in den Rang eines internationalen Turniers, sondern belegte mit ihrem Partner Hosain Taghian auf Anhieb gleich den die dritten Platz, den sie sich mit der Paarung Heidi Rydl und Berti Muntyan teilt.

Im Finale vernichtete die Seriensiegerin Hilde Neuwirth mit ihrem Partner Franz Zecha (links) die Paarung Doris Kurka mit (ihrem inferioren Partner) Wolfgang Singer mit 6:2.

Mehr Bilder von Wolfgang Singer (klicken)