1. Sonntagsturnier: leider sehr schlechtes Wetter - aber tapfere TeilnehmerInnen

Am 24. Mai fand das erste Sonntagsturnier der Saison statt (Bilder von Wolfgang Singer, zum Vergrößern anklicken).

Er war wieder rekordverdächtig. Es kamen nur acht unentwegte Teilnehmer, die das nasse und kühle Wetter nicht am kommen gehindert hat. Ein paar der Teilnehmer glauben auch, ein paar herumstreunende Eisbären gesehen zu haben.

Wie auch immer, das Turnier wurde vom (langsam zum Sonntagsturnier Profi herangereiften) Hans Meyer souverän über die Bühne gebracht.

Nach sechs Runden wurden folgende Spieler nach der höchsten Punkteanzahl geehrt: 1. Wolfgang Singer (29 Punkte), 2. Waltraud Mlecka (24 Punkte), 3. Aurelia Prochaska (22 Punkte), 4. Helmut Baudisch (22 Punkte).

Wolfgang Singer: "Der Termin des nächsten Sonntagsturniers steht noch nicht fest und wird vermutlich erst nach dessen Abhaltung bekannt gegeben."

2. Sonntagsturnier - eine heiße Sache...

Bei subtropischen Temperaturen von 37 Grad trafen am Sonntag, dem 5. Juli 2015, (als Nachtrag zum verschobenen JUni-Termin) dennoch 24 Tennisbegeisterte ein und kämpften gegen Gegner und drohender Austrocknung.

Der wieder durch straffe Organisation auffällig gewordene Organisator Wolfgang Singer hatte diesmal Mitleid mit den Akteuren (und sich selbst?) und liess am Nachmittag nur zwei Runden spielen.

Die dritten Plätze erreichten Tanja Stavik mit Oliver Schneeberger und Edith Taudtmann mit Karl Schwanninger.

Im Finale siegten Christiana Taghian und Christian Jenakovits gegen Angelika Pokorny und Harald Kaufmann mit 6:3.

3. Sonntagsturnier - mal Regen, mal Sonne...

Am Sonntag, dem 2. August 2015 fand das verschobene "Juli"-Sonntagsturnier statt und war geprägt durch eine unsichere Wetterlage: mal nieselte es, mal schien die Sonne!

Trotzdem fanden sich um 10 Uhr 27 spielbegeisterte Mitglieder ein und scheuten die sonntägliche „Tennisauseinandersetzung“ nicht! Wie immer mit viel Humor, aber sportlichem Ehrgeiz allemal war es bis zum frühen Nachmittag ein tolles Sonntagsturnier.

Erfreulich war auch, dass sich unsere Jugend stark eingebracht hat – 6 Jugendliche waren am Start und erfrischten mit hochklassigem Spiel. Sie waren sofort integriert!

Nachdem dann das Wetter nach der 5ten Spielserie schlagartig schlecht wurde und die Plätze tief unter Wasser setzte, mussten wir abbrechen, kührten allerdings die bis dahin Führenden: 1. Christian Jenakovich,  2.  Niki Wanecek, 3. Henni Pollak, Mlecka Waltraud, Kurti Scharl.

"Gratulation den Siegern" sagt der Turnierleiter Obmann Andi Sidlo.

4. Sonntagsturnier 23. August 2015 -Vom Winde verweht...

Das 4. Sonntagsturnier fand am 23. August 2015 ab 10 Uhr statt.Wolfgang Singer:"Das August Sonntagsturnier wurde von Ralph Wimmer geleitet und fand bei Segelwetter statt (es wurde Windstärke 13 vermutet). Ein paar der 16 Teilnehmer haderten damit, dass eigene grossartige Schläge einfach ins Out geblasen wurden und gegnerische Bälle, die eindeutig in Richtung Out geschlagen wurden, dennoch im Feld landeten."

Das Finale gewannen Christl Stoiber mit der jungen Nachwuchshoffnung Felix Staubmann gegen Hilde Neuwirth und Rainer Frömmel.

Der 5. Streich: 17 Wackere beim letzten Sonntagsturnier

Das letzte (5.)  Sonntagsturnier dieses Jahres fand bei anfänglich rauh-nebeligem Wetter statt. Es fanden sich dennoch 17 wackere Tennisspieler ein.

Darunter waren erfreulicherweise auch einige Jugendliche, die zum Teil tolle/scharfe Schläge zeigten.

Hans Meyer leitete das Turnier souverän und erstickte Proteste schon im Keim.

Den dritten Platz belegten die Paarungen Hilde Neuwirth mit Heinz Wimpissinger und Marion Maurer mit Kurti Scharl.

Das Finale war spannend (und etwas rauh) und wurde knapp (aber verdient) 7:6 von Doris Kurka und Karl Wanecek gegen Renate Komolka und Wolfgang Singer gewonnen.