4. Sonntagsturnier: Kramreiter/Fröhlich erfolgreich!

Bei schönem, aber bitter kaltem und windigem Wetter wurde unter der Leitung von Wolfgang Singer das letzte Sonntagsturnier dieser Tennissaison durchgeführt. Es haben sich leider nur 12 Personen eingefunden, die Chancen, das Semifinale zu erreichen, waren dadurch relativ hoch. Das waren dann Kramreiter/Fröhlich gegen Klement/Wimpissinger (6:2) und Kurka/Zecha gegen Komolka Scharl (0:6). Somit trafen im Finale Kramreiter/Fröhlich auf Komolka/Scharl und setzten sich als starkes Team durch (6:2). Bilder von Wolfgang Singer...

3. Sonntagsturnier (fast) durchgeführt

Bei sehr heißen Sommertemperaturen trafen nur 8 Tennisspieler ein. Das Turnier wurde daher abgesagt. Die acht tropenerprobten Tennisspieler ließen sich dennoch die garantierten und inoffiziellen Semifinali nicht entgehen.

Das Finale gewannen Irmgard Safferthal und Lukas Schueller gegen Hilde Neuwirth und Renate Komolka.

2. Sonntagsturnier durchgeführt!

Bei gutem Wetter (mit leichten Regenunterbrechungen) fand am 24. Juni das zweite Sonntagsturnier statt.

Wolfgang Singer: "Es spielten 16 TeilnehmerInnen, die allerdings während des Turniers zum Teil sublimiert werden mussten, was den eher gutmütigen Turnierleiter Hans Meyer an den Rand der Belastbarkeit brachte. Ich spiele, ich spiele nicht (da eine andere missliebige Person später auch gemeldet hat), es gibt mir zuviele Streitereien um Out-Entscheidungen, etc. etc. Schliesslich kam es dennoch (ohne Handreiflichkeiten und ohne gröbere Beleidigungen) zu den Semifinalspielen."

Die dritten Plätze belegten Hedi Marada mit Hosain Taghian und die 10-jährige reizende Sofia Schüller mit Werner Frötscher.

Im Finale standen die Abonnementsieger Hilde Neuwirth und Wolfgang Singer, die im Doppelpack von Monika Meyer und Kurt Scharl nicht gefährdet werden konnten. Bilder von Wolfgang Singer...

Sonntagsturnier am 20. Mai 2018, 10 Uhr

An einem Tag mit strahlendem Wetter fand das erste Sonntagsturnier dieser Tennissaison statt. Es fanden sich 12 Personen ein. Es gab zwei Gründe für die niedrige Teilnehmerzahl. Die Pfinstfeiertage und die grossflächigen Absperrungen wegen des Klosterneuburger Triathlons, der nicht im KTV angemeldet war. Dabei hätten die potentiellen Sonntagsturnier Teilnehmer ja nur für den Triathlon melden müssen, und hätten dann beim KTV einfach ausscheren können.

Die meisten Spieler hatten trotz der straffen Führung von Wolfgang Singer wieder Spass am Turnier. Am meisten Spass hatte die Abonnementsiegerin Hilde Neuwirth mit ihrem Partner Helmut Baudisch, die das Finale mir 6:1 gegen Anna Schwertner und Berti Muntyan gewannen.

Den dritten Platz teilten sich Sylvia Dollberger, Herbert Brenner, Lukas Kölbl und unser 10 jähriger rising Star Sofia Schüller, deren Vater Lukas für das sehr gute leibliche Wohl der Spieler sorgte.  Bilder von Wolfgang Singer...