Herren 70+ Bundesliga Gruppe A


Zur ÖTV-Webseite dieser Liga (klicken)

 

MF Günter Heine | 06764650083 | heine.guenter@yahoo.de

Heinz Buczolich | 0664 1018863 | heinz.buczolich(at)aon.at

vl: Hübner, Baumgartner, Gruber, Heine, Tragauer, Österreicher
Rang Mannschaft                                B S U N Punkte Matches Sätze Games
1 Badener AC 1 4 4 0 0 12,0:0,0 26:2 53:4 331:105
2 1. Klosterneuburger TV 1 4 3 0 1 9,0:3,0 21:7 42:22 318:189
3 1. Salzburger TC Stiegl 1 4 2 0 2 5,5:6,5 12:16 31:33 249:241
4 BMTC - Brühl MTC 1 4 1 0 3 3,5:8,5 11:17 24:35 225:252
5 Grazer Tennisclub 1 zurückgezogen 10.2.2017 4 0 0 4 0,0:12,0 0:28 0:56 0:336

Spiele

Datum Runde Heimmannschaft Gastmannschaft Punkte Matches Sätze Games Spielbericht
Di, 2.5.2017 11:00 1. Runde 1. Klosterneuburger TV 1 BMTC - Brühl MTC 1 3:0 6:1 12:3 88:48 hier klicken
Di, 9.5.2017 11:00 2. Runde 1. Salzburger TC Stiegl 1 1. Klosterneuburger TV 1 0:3 1:6 8:13 65:87 hier klicken
Di, 23.5.2017 11:00 4. Runde 1. Klosterneuburger TV 1 Badener AC 1 0:3 1:6 2:12 50:80 hier klicken
Di, 30.5.2017 11:00 5. Runde Grazer Tennisclub 1 1. Klosterneuburger TV 1 0:3 0:7 0:14 0:84 hier klicken
Play-Off
Di, 20.6.2017 11:00 1.Klosterneuburger TV Vienna Cricket 3:0 5:2 11:4 84:41 hier klicken
Di, 27.6.2017 11:00 TC Tennispoint Pasching 1 1. Klosterneuburger TV 1 3:0 7:0 14:0 84:12 hier klicken

Sieg und Niederlage im Play-Off

Im ersten Spiel im Play-Off der obersten österreichischen Spielklasse der Senioren 70+ siegte der 1.KTV über Vienna Cricket deutlich mit 5:2 Spielen. Allerdings waren die Gegener verletzungsbedingt  ersatzgeschwächt angetreten.

Im 2. Spiel gegen den TC Pasching stand die Mannschaft auf verlorenem Posten. Das Ergebnis fiel mit 0:7 eindeutig aus.

Damit war auch der Endstand - dritter Platz in der höchsten österreichischen Spielklasse der 70-Jährigen - fixiert.

Erfolgreich in das obere Play Off!

Gestartet sind wir mit der Hoffnung auf eine Außenseiterchance. Dann kam ein glatter Sieg gegen den BMTC-Brühl Mödling TC und ein überraschener Auswärtserfolg gegen - allerdings ersatzgeschwächte - Salzburger Mannschaft.

Im dritten Spiel konnten wir wiederum nicht auf alle Stammspieler zurückgreifen und darüber hinaus verletzte sich die Nummer Eins, Antonin Hübner, und mußte das Einzel w.o. geben.

Verzerrt wurde das Ligaergebnis durch den Rückzug des Grazere Tennisclubs.

Das Play Off wird spannend.

Schweres Los!

Die Auslosung für die kommende Bundesligasaison bescherte uns ein schweres, aber durchaus nicht hoffnungsloses Los.

Im Gegensatz zum Vorjahr, das wir trotz Verletzungspech mit einem guten 5. Platz  beenden konnten, war diesmal das Auslosungsglück nicht auf unserer Seite.

In der Gruppe A haben wir mit den spielstarken Vereinen TC  Stiegl und BAC,   auch wenn wir komplett antreten, nur Außenseiterchancen. Gegen BMTC, unserem Erstrundengegner, und dem Grazer Tennisclub könnten wir bei einem Sieg noch das Obere Play – Off erreichen. Sollten wir dieses Ziel verpassen, müsste es mit unserem Spielerkader möglich sein den primär angestrebten  Klassenerhalt zu schaffen.

Die erhofften Verstärkungen konnten wir auf Grund der Durchführungsbestimmungen  für die Senioren-Bundesliga nicht realisieren.

Einen erfreulichen Neuzugang haben wir mit Ferenc Roman aus Ungarn zu vermelden.  Sein Einsatz ist jedoch nur bei Ausfall unserer bewährten Nummer 1, Antonin Hübner,  möglich, da nur ein Nicht-Österreicher pro Begegnung spielen darf.

Folgende Spieler wurden für die Mannschaftsmeisterschaft genannt: Hübner Antonin, Ferenc Roman, Heine Günter, Tragauer Herbert, Baumgartner Wolfgang,  Gruber Alfred, Österreicher Josef, Dr. Hauer Helmut, Feit Gernot, Pessicka Friedrich, Dr. Redl Sepp, Sadofsky Franz, Dr. Zimmermann Walter, Lettl Leopold, Patzderka Georg.