Herren 70+ Bundesliga Gruppe B


Mannschaftsführer Günter Heine | Mobil: 06764650083 | heine.guenter(at)yahoo.de

Stellvertreter Herbert Tragauer | Mobil: 0664 1564466 | herbert(at)tragauer.co.at

Ballmarke Babolat Team

Tabelle

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Punkte Matches Sätze Games
1 Vienna Football-Club 1 4 4 0 0 11,0:1,0 22:6 45:15 324:202
2 TC Annenheim 1 4 3 0 1 7,5:4,5 16:12 35:29 312:275
3 SV Mayr Melnhof-Tennis Leoben 1 4 1 0 3 4,5:7,5 12:16 27:37 268:323
4 1. Klosterneuburger TV 1 4 1 0 3 4,0:8,0 11:17 26:38 278:321
5 UTC Neuhofen 1 4 1 0 3 3,0:9,0 9:19 26:40 271:332
Unteres Play-Off
Rang Mannschaft Begegnungen S U N Punkte Matches Sätze Games
7 1. Klosterneuburger TV 1 3 2 0 1 5,5:3,5 12:9 26:24 240:215
8 1. Salzburger TC Stiegl 1 3 2 0 1 5,5:3,5 12:9 27:20 220:212
9 BMTC - Brühl MTC 1 3 2 0 1 5,0:4,0 11:10 25:23 231:210
10 UTC Neuhofen 1 3 0 0 3 2,0:7,0 7:14 19:30 196:250

Dem Abstieg aus der Bundesliga knapp entronnen - besser: Klassenerhalt gerade noch geschafft.

Dem Abstieg aus der Bundesliga knapp entronnen oder den Klassenerhalt in der Bundesliga gerade noch geschafft. Das ist die Frage! 

In den ersten 3 Gruppenspielen mussten wir auf unseren stärksten Spieler Karl Cordin verletzungsbedingt verzichten und konnten nur gegen TC Neuhofen, in dem Karl wieder zur Verfügung stand, einen Sieg verbuchen. Das Obere Playoff haben wir nur um einen 0,5 Punkt verpasst. 

Wie von einem Dramaturgen inszeniert, gestaltete sich das Untere Playoff sehr spannend: Gegen BMTC hatten wir nach den Singles eine 3:2 Führung erspielt, haben aber beide Doppelspiele verloren, obwohl unser Einser-Doppel im Champions-Tiebreak eine 7:4 Führung noch aus der Hand gab. Die Entscheidung um den Klassenerhalt wurde auf das nächste Spiel in Salzburg vertagt. 

BMTC, unser Konkurrent im Kampf um den Klasssenerhalt,  gelang ein für uns überraschend glatter Sieg gegen TC Neuhofen mit 6:1. Unsere Mannschaft hat noch einmal alles gegeben, ihre Spiel- und Kampfstärke endlich zur Entfaltung gebracht und mit einem 5:2 Sieg gegen TC Stiegl den Klassenerhalt gesichert. Die Freude war sehr groß und die Stimmung dementsprechend ausgelassen. 

Mit viel Optimismus sehen wir der kommenden Bundesligasaison entgegen, denn wir haben gute Chancen, einen namhaften Spieler für uns zu gewinnen.

Wir schaffen das...

Die Bundesligasaison 2018 beginnt für uns mit einem vorentscheidenden Heimspiel gegen Mayer-Melnhof Leoben. Gelingt uns ein Sieg, wäre der Grundstein unseres Zieles die Erreichung des Oberen Play–Off gelegt, vorausgesetzt wir gewinnen gegen TC Neuhofen, welche meiner Einschätzung nach das schwächste Team in der Gruppe B der Bundesliga 70+ stellen.

Treten die spielstärksten Vereine unserer Gruppe, Vienna Football und Annenheim, gegen uns komplett an, haben wir nur geringe Chancen als Sieger vom Platz zu gehen. 2 Siege würden für uns den 3. Platz in der Gruppe und somit das Obere  Play-Off bedeuten. Sollte uns das Obere Play-Off nicht gelingen, bin ich überzeugt mit unserem ausgeglichenen Kader den Klassenerhalt zu schaffen.

Eine erfreuliche Verstärkung unseres Kaders ist uns mit dem Neuzugang von Karl Cordin gelungen. Karl war ein international erfolgreicher Skifahrer und hat zahlreiche Spitzenplatzierungen im Skisporterreicht wie z. B. Vizeweltmeister in der Abfahrt, Abfahrtsweltcup-Sieger usw. Er ist Träger des silbernen Ehrenzeichens der Republik Österreich, mehrfacher Ski-Tennis Weltmeister seiner Altersklasse und last but not least das, was wir einen „klassen Kerl“ nennen.  Sein Antreten für unsere Mannschaft gibt uns zusätzliche Motivation In der Bundesliga bestehen zu können.

Folgende Spieler wurden für die Mannschaftsmeisterschaft genannt: Hübner Antonin, Tragauer Herbert, Heine Günther, Cordin Karl, Baumgartner Wolfgang, Gruber Alfred, Buczolich Heinz, Proissl Rudolf, Österreicher Josef, Hauer Helmut, Feit Gernot, Pessicka Friedrich, Redl Sepp und Sadofsky Franz.