Damen 3

Damen 3

Von links stehend: Isabella Prachner, Renate Komolka, Ina-Tatiana Slavicek, Isabella Taudtmann; von links knieend: Marion Maurer, Edith Taudtmann, Alina Taudtmann

Mannschaftsführerin Edith Taudtmann
Ballmarke Dunlop ATP

Ein hart erarbeiteter Sieg zum Abschluss

Unser letztes Meisterschaftsspiel am 4.7.2020 fand auswärts in Groß Enzersdorf statt.

Wieder bei glühender Hitze und keinem Schatten. Es konnte,n Gott sei Dank, alle Einzel ab 14.00 Uhr gleichzeitig begonnen werden. Leider waren Renate Komolka auf 1 und Edith Taudtmann auf 2 chancenlos, die Gegnerinnen jung und dynamisch, trotzdem wurde jedes Game hart umkämpft.

Isabella Prachner konnte auf 3 das Spiel für sich entscheiden. Während wir drei schon ferig waren, kämpften Alina auf 4 und Isabella Taudtmann auf 5 um den Sieg. Isabella änderte nach dem ersten Satzverlust ihre Spielweise und gewann Satz 2 und 3, und somit das Spiel. Leider musste sich Alina Ihrer Gegnerin knapp verloren geben. Also ein 2:3 Rückstand.

Danach wurden die Doppel aufgestellt. 1er-Doppel: Kriszta Talan und Edith Taudtmann. 2er-Doppel: Renate Komolka und Isabella Prachner. Beide Doppel konnten in 2 Sätzen gewonnen werden und somit lautete der Endstand 4:3 für die Damen 3 aus Klosterneuburg.

Wir freuen uns über den errungenen Sieg und den 3. Tabellenplatz. Ein Bravo an die Siegerinnen und ein Dankeschön an alle, die Einsatz bis zur Erschöpfung gezeigt haben!

Große Hitze - übermächtiger Gegener

Bei großer Hitze haben die Damen und Mädels gegen den -  vom ITN-Ranking her gesehen - doch übermächtigen Gegner ihr Bestes gegeben.

Jedes Game war hart umkämpft und wunderschöne Ballwechsel wurden gezeigt. Trotzdem mussten wir eine 1:6 Niederlage hinnehmen, manche Matches wurden nur knapp entschieden. Wir können allen Spielerinnen für ihren Einsatz und Kampfgeist nur gratulieren, ganz besondere Gratulation an unsere jüngste Spielerin, Alina Taudtmann, die in ihrem zweiten Meisterschaftsmatch ihren ersten und für uns einzigen Sieg im Einzel erzielen konnte.