Damen 2

Damen 2

(von links) Alexandra Wieger, Gitti Hany , Brigitte Penka, Hilde Neuwirth, Nicole Tupy, Sophia Schüller, Barbara Seemann. LG Gitti

Mannschaftsführerin Gitti Hany | Tel: 06644028896 | aon.913170219@aon.at
Ballmarke Dunlop ATP

1.KTV Damen 2 gewinnen auch Nachtragsspiel gegen UTC Stockerau 2

Auf eigenem Platz kannten die Spielerinnen von Mannschaftsführerin Gitti Hany auch im Spiel gegen UTC Stockerau keine Gnade und siegten gegen die Mannschaft von UTC Stockerau glatt mit 7:0.

Auffallend war wieder die Geschlossenheit, mit der die Spielerinnen auftrat. Nr.1, Nicole Tupy, zeigte bei ihrem ersten Antreten in dieser Saison gegen  Stockeraus Nr.1, Marie Therese Chuffart, keine Schwächen und siegte 6:0und  6:3.
Alexandra Wieger schaffte gegen Katharina Würtz mit 6:0 und 6:3 das gleiche Resultat. Gitti Hany besiegte Anja Führer mit 6:1 und 6:2. Beim von Spiel Hilde Neuwirth musste ihre Gegnerin Anja Taborsky beim Stand von 6:1 und 1:4 aufgeben.
Eine Talentprobe legte wieder einmal die erst 12jährige Sophia Schüller ab, die ihre Gegnerin Katja Wawruschka mit 6:1 und 6:4 besiegen konnte. Auch im Doppel Schüller/Tupy gegen Chuffart/Führer 6:3 6:1 beeindruckte Sophia mit guten Schlägen und Spielverständnis. Wieger/Neuwirth besiegelten mit ihrem 6:0 und 6:1 gegen Würtz/Wawruschka den glatten 7:0 Sieg.

Mannschaftsführerin Gitti Hany: "An der Leistung meiner Spielerinnen gab es auch heute nichts auszusetzen. Mit diesem Spiel ist die diesjährige Saison leider schon wieder zu Ende. Daher freue ich mich aber ganz besonders mit meiner Mannschaft schon jetzt auf die Meisterschaft im nächsten Jahr."

1.KTV Damen 2 besiegen SV Sparkasse Leobendorf nach sehr guten Leistungen mit 6:1

Mannschaftsführerin Gitti Hany setzte mit Ava Schüller (14) Aleen Hoxha (13) und Sophia Schüller (12) gleich drei Jugendliche aus ihrem Kader ein.

Aleen Hoxha siegte gegen Lisa Rössler 6:4 7:5. Im 2. Satz war sie bereits 2:5 im Rückstand. Sofia Schüller kämpfte Katrin Hohenecker in 3 Sätzen mit 6:4 2:6 6:4 nieder. Gitti Hany siegte nach spannendem Spiel gegen Anna Schenk mit 6:3 7:6.

Nr. 1 Alexandra Wieger ließ bei ihrem Premierenspiel für Klosterneuburg der Nr. 1 Tamara Schandl nur ein Game und siegte 6:1 6:0 Einzig Victoria Pobst musste sich ihrer Gegnerin Stephanie Holzer mit 2:6 2:6 geschlagen gegeben. Hoxha/Ava Schüller und Wieger/Neuwirth ließen ihren Gegnerinnen überhaupt nur 3 Games.

Damit war der klare Sieg gegeben. Resüme von Mannschaftsführerin Gitti Hany: 3 Spiele waren heiß spannend und heiß umkämpft. Da hätte es auch anders ausgehen können. Schön, dass unsere Jugendlichen ihre guten Leistungen erfolgreich abschließen konnten.